ÜBER ADLERFEDER...

adlerfeder...

 

... Ist kein Indianerverein! Dahinter steckt das Unternehmen von Gabriela Renggli in Maur, ZH. Mit der Geschichte vom «Hedu» – einem Zugvogelküken mit grosser Flugangst, das jedoch immer vom Fliegen träumt – startete adlerfeder als kleiner Kinderbuchverlag. Der Verlagsname wurde am Ufer des Greifensees aus den Wellen gefischt. Und dies, obwohl es neben Milanen, Sperbern, Falken, Bussarden und Habichten am Greifensee gar keine Adler gibt. 

 

...Bestand mit seinem Verlags-Logo die Markenprüfung beim Patentamt blitzschnell, obwohl das Logo von renommierten Grafikern manchmal ein Lächeln erntete.

 

...Fächelt sich seit dem Start mit seinem ersten Kinderbuch – sowie im harten Wind der Kritikersprüche – unermüdlich Mut zu.

 

...Arbeitet bereits an weiteren Bildern und Geschichten: Grossformatige Foto-Grafiken, die Natur und Kunst miteinander verweben, 2 Buch-Exposés sowie an einem scharfzüngigen Käse-Märchen.  

 

...Hat ein Credo 

Bücher und Bilder, die das Besondere an Alltagserlebnissen zum Vorschein bringen, die Stil und Feinsinn im Hintergrund haben. Kleine Geschichten, mit Charme erzählt, sensibel beobachtet, schön ausgeführt. Mit Partnern und Freunden, die Freude an der Sprache, am Fabulieren und am Handwerk des Büchermachens, Zeichnens oder Gestaltens haben. Hier finden Sie ein Verlagsverzeichnis.